startseite

impressum

kontakt

galerie

seminare

 kunst

 sonstiges

therapie

wieso nicht
wann läuft was

Das Tauhaus

Trommeln macht Spaß
Trommeln entspannt und macht den Kopf frei
Trommeln tut gut  

Trommeln: Nachmittag zum Schnuppern



An diesem Nachmittag machen wir uns vertraut mit dem Trommeln! Wer es schon kennt, darf sich einfach drauf freuen, wieder mit sich selbst und Anderen auf besondere Art und Weise in Kontakt zu treten. Wer es noch nicht versucht hat, wird entdecken, wie viel Laune es macht, entspannt, spielerisch und voller Neugier und Begeisterung in Rhythmus zu kommen - oder wieder raus zu fliegen!

Das klassische Instrumentenensemble der Malinke-Tradition (West-Guinea) besteht aus den drei (tonangebenden) Basstrommeln Sangba, Dundunba und Kenkeni, sowie aus den Djemben als Begleit- und Soloinstrument.
Du bekommst die Schlagtechnik für die Djembé vermittelt mit den drei Grundqualitäten „Bass, Open und Slap“ und erlernst das Bespielen der querliegenden Basstrommeln via Stöcken auf Fell bzw. der Metallglocke.

Damit versuchen wir einfache, aber vielleicht auch schwierigere Rhythmen (die trotzdem Jeder spielen kann) ins Leben zu bringen - und vielleicht gelingt es uns sogar, miteinander zu grooven!
Nebenbei machen wir Ausflüge in die Trommelsprache, Körperpercussion, lernen  gut Zuzuhören,  und noch Vieles mehr. Vor allem aber lernst Du, dass das Trommeln Dir gut tut und

dass  es Dir Kraft und Selbstvertrauen gibt.!

Komm doch einfach mal vorbei und probiers aus?!
Wir spielen mit Djembes und Basstrommeln vor allem westafrikanische Rhythmen. Die meisten davon hab ich von Famadou Konaté gelernt, einem echt genialen Meistertrommler aus Guinea….

Bei diesem Kurs brauchst Du keine Vorkenntnisse - es reicht völlig, wenn Du Lust aufs Trommeln mitbringst...


Die Djembé und die drei Basstrommeln Dundunba, Sangba und Kenkeni werden vor allem in der traditionellen Musik der Malinké-Ethnie aus Guinea-Westafrika gespielt und begleiten mit ihrem unverwechselbaren, mitreißenden Klang heute noch den Tanz und Gesang aller festlichen/rituellen Anlässe (insbesondere auf dem Dorf). Vor ca. 30 Jahren haben berühmte Meister-Trommler wie Famadou Konaté und Mamady Keita diese Kunst nach Europa gebracht. Heute ist  das Trommeln bei uns nicht nur Modeerscheinung geworden, sondern es hat sich in Schulen, Kindergärten, in der Musiktherapie